autor_innen

Porträt von Claudia Unterweger
© Ute Hölzl

Claudia Unterweger

Claudia Unterweger arbeitet als TV- und Radiomoderatorin und Journalistin in Wien. Als studierte Historikerin setzt sie sich mit der Geschichte und Gegenwart Schwarzer* Menschen in Österreich auseinander. Politisch engagiert sie sich in feministischen und postkolonialen Zusammenhängen.

 

 

* Beim Begriff Schwarz handelt es sich hier um die ermächtigend gemeinte (Selbst-)Bezeichnung einer gesellschaftlich marginalisierten Gruppe und ihrer unterdrückten Positionen. Die Großschreibung des Adjektivs verdeutlicht die widerständige Bedeutung eines Wortes, das in seinem ursprünglich rassistischen Sinn umgedeutet wurde.

Bei zaglossus erschienen:

Claudia Unterweger analysiert historische Darstellungstraditionen und deren Auswirkungen auf die Lebensrealitäten Schwarzer Menschen und zeigt Strategien, um Schwarze Menschen als Subjekte der Geschichte und Gegenwart ins öffentliche Gedächtnis einzuschreiben.

 19,95